Feedback

  • Eine kurze Anekdote zu meinem Wochenenddienst am 15./16.9:
    Am Sonntag, abends, eine Patientin mit lebendsbedrohlicher allergischer Reaktion auf hunderte Stiche von Erdwespen beim Schwammerlsuchen, wird in meine Ordination gebracht, eine Notfallsinfusion auf U1, die Patientin bleibt bis zum Eintreffen des Notarztes kreislaufstabil, wird vom Notarztteam übernommen und durch die inzwischen geöffnete Schiebetüre abtransportiert. Beim Abtransport dreht sich die Notarzthelferin zu mir und sagt.....
    "die Ordi is a Traum".
    Dr. Wolfgang Heschl, Allgemeinmediziner, Wettmannstätten
  • Ein Ordinationsumbau ist immer knapp befristet. Die Koordination der Planung und der Bauarbeiten lief perfekt. Der 3-wöchige Umbau wurde sogar einen Tag vor dem vereinbarten Termin fertiggestellt. Der Kostenrahmen wurde eingehalten. Die Betreuung speziell während der Umbauphase war sehr zufriedenstellend.
    Dr. Elisabeth Knirsch, Allgemeinmedizinerin, Bruck an der Mur
  • Durch ein Inserat aufmerksam geworden, wurde der Kontakt hergestellt und durch erstes persönliches Kennenlernen eine Basis geschaffen. Primär war ein Standortwechsel vorgesehen, aber durch intensive Gespräche wurde am Altbestand festgehalten. Kompromisslose Abwicklung der Umbauarbeiten innerhalb von zwei Mal drei Wochen (Dank DI Kanzian). Persönliche Zufriedenheit und auch positiver Zuspruch durch Patienten machen nun nach bereits sieben Jahren das Arbeiten in diesen schönen Räumen zu einem Vergnügen.
    Dr. Andreas Mahr, Internist, Graz
  • Dass ich diesen Architekten ausgesucht habe, war kein Zufall: Mehrere Arztkollegen hatten ihn mir empfohlen, und ich plante damals, meine Ordination nicht nur zu modernisieren, sondern vor allem auch barrierefrei umzugestalten, als erste Kassenordination in Klosterneuburg. Das Ergebnis ist nicht nur äußerst funktionell, sondern besticht vor allem durch seine moderne - fast puristische - Ästhetik. Wir blieben innerhalb des finanziellen Rahmens und was mich am meisten faszinierte, waren die vielen Details, die wir zwar alle besprochen hatten, die aber erst bei und nach deren Ausführung den ganzen architektonischen Charme und den Reiz des Neuen offenbarten. Dazu noch eine sehr verlässliche Baustellenleitung. Ich war und bin bis heute hochzufrieden, und dies wird mir immer wieder durch die Kommentare meiner Kollegen und PatientInnen bestätigt.
    Dr. Peter Kaufmann, Allgemeinmediziner, Kritzendorf
  • Als wir 2009 die Notwendigkeit eines Ordinationsneubaus feststellten, kamen wir durch Recherchen auf das Architekturbüro Kanzian, welches wir schließlich mit dem Neubau und der Gestaltung der Ordination beauftragten. DI Andreas Kanzian führte Planung und Errichtung fachlich äußerst kompetent und zu unserer vollesten Zufriedenheit termingerecht aus. Auch die Innengestaltung wurde ein Beispiel moderner, kreativer und zugleich funktioneller Architektur. Wir können das Archtekturbüro jedem Kollegen weiterempfehlen.
    Dr. Petra Freudenthaler-Karan, Allgemeinmedizinerin, Randegg
  • Nach fast zehn Jahren seit dem Umbau meiner Ordination sehe ich heute noch die unendlichen Vorteile der Leitung durch einen Architekten. Alle Erwartungen, die wir hegten sind erfüllt und nach wie vor bewährt. Ich denke auch an die verantwortungsvolle Bauleitung, die Aufmerksamkeit, die Sie den Kosten des Projekts gewidmet haben und  nicht zuletzt auch der künstlerischen Gestaltung und Beratung. Sie haben meine Wünsche erfüllt, dort korrigiert wo es notwendig war und wir haben Ihnen immer vertrauen können. Einen Punkt möchte ich noch besonders betonen: Sie haben es geschafft aus meiner Ordination nicht nur eine ergonomisch wunderbare Arbeitsstätte zu schaffen, sondern diese auch elegant zu gestalten. Und dafür danken wir Ihnen.
    Dr. Anton Harkamp, Allgemeinmediziner, St.Gallen
  • Rundum Zufriedenheit mit Planung und Bauleitungsabwicklung. Alle Termine wurden genauestens eingehalten. Wir fühlen uns bei der täglichen Arbeit sehr wohl. Es gibt nur positive Rückmeldungen von Seiten der Patienten, welche im Neubau ruhiger und ausgeglichener als im Altbau wirken. Neuen Patienten fällt der Zubau sehr angenehm auf.
    Dr. Wolfgang Geier, Allgemeinmediziner, Preding
  • Die Ordination auf dem Dach - Ich entschied mich für ein Ärztezentrum auf dem Dach eines Supermarkts als Standort für meine Ordination. Logistisch toll, jedoch technisch, wie sich herausstellte nicht sehr einfach, da im Augenblick der Entscheidung für diesen Standort weder das Dach noch die Wände des Objekts existierten. Zufällig stieß ich im Internet auf die Adresse des Architekten Andreas Kanzian. Die spezifische und umfassende Erfahrung von Architekt Kanzian im Bereich der Ordinationsplanung, von der technischen Dokumentation zur Integration des Mietvertrags (extrem wichtig!) über die gelungene Symbiose von Design und Funktionalität realisierter Objekte, überzeugte mich ab dem ersten unverbindlichen Gespräch. Durch den Einsatz von coolen Materialien und einer dem Trend der nächsten Jahre entsprechenden Architektur realisierte der Architekt eine für die Patientinnen angenehme Atmosphäre und einen Hightech-Arbeitsplatz für mich als Ärztin und mein Ordinationspersonal. Durch die erfahrene und unabhängige Projektleitung war es möglich, alle Phasen eines Bauvorhabens dieser Art abzudecken, von der Planung zur gezielten Ausschreibung, von der Auftragsvergabe zur Überwachung der vorgegeben Zeitschiene. Termingenau wurde die Ordination fertig, wobei der anfangs festgelegte Kostenrahmen unterschritten wurde.
    Dr. Barbara Marchesini, Gynäkologin, Voitsberg
  • Es begann mit einer gründlichen Funktionsanalyse, die ausführliche Gespräche mit unserem Architekten erforderte, welche in geduldiger offener Atmosphäre geführt wurden. Nur so konnten wir uns kennen lernen und unsere Wünsche verstanden und umgesetzt werden. Für die Funktionsanalyse wurde viel Zeit in Anspruch genommen. Nach dieser folgten die Konzeption und die Planung der Kosten und des Zeitrahmens. Durch Zusammenarbeit mit guten und verlässlichen Firmen und dem Einholen von Kostenvoranschlägen und Vergleichen wurde der von uns gestellte Finanzrahmen exakt eingehalten. Der Kostenvoranschlag wurde um keinen Cent überzogen. Nach einem Jahr Arbeiten in unserer wunderschön adaptierten Ordination können wir sagen: Es ist sehr gut gelungen. Durch die geradlinige und moderne Adaptierung wirkt die Ordination zeitlos und klassisch. Was mich aber noch mehr freut: Die Patienten spüren die angenehme Atmosphäre. Ich glaube, dass gute medizinische Arbeit durch eine angenehme Atmosphäre, mit guten funktionellen Abläufen und moderner Architektur, ohne jeden Anflug von Schnörkel und Kitsch, gefördert wird. Die Patienten beurteilen den Aufenthalt in der Ordination gesamtheitlich: Arzt - Personal - Atmosphäre - Architektur. Sie sprechen darüber, empfehlen weiter und kommen wieder. Es hat sich ausgezahlt. Hierzu möchten wir unserem Architekten Dipl.-Ing. Andreas Kanzian ganz herzlich danken. Es war Glück, dass wir ihn gefunden haben und er hat unsere Erwartungen in allen Belangen, wie der Funktionsanalyse - der Kostenerstellung - der Planung - der Bauleitung und der Erreichbarkeit bei Fragen zu Problemlösungen mehr als erfüllt.
    Dr. Walter Fuhrmann, Internist, Leoben
  • DI Andreas Kanzian – Meine erste Internetbekanntschaft – Ein voller Erfolg.            Als im Sommer 2010 feststand, dass wir unsere Ordination an einen zentraleren Standpunkt verlegen werden, machte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Architekten. Die Homepage von DI Andreas Kanzian sprach mit sowohl vom Persönlichen als auch von den dort gezeigten Bildern von ihm geplanter (teils neu, teils umgebaut) Ordinationen besonders an. Bereits vom ersten Kontakt an hatten wir das Gefühl, einen Professionisten gefunden zu haben, der uns einerseits seine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Ordinationsplanung und des barrierefreien Bauens zur Verfügung stellt, andererseits aber auch unsere fast zwanzigjährige Berufserfahrung perfekt in die Planung einfließen lässt. So wurden nach einer intensiven Planungsphase in einer Bauzeit von nur knapp zwei Monaten freiwerdende Posträumlichkeiten zu einer „Wohlfühlordination“ umgestaltet. Die gesamte Umbautätigkeit, von der Planung über die Bauaufsicht bis zur Endabnahme, wurde von Herrn DI Andreas Kanzian durchgeführt und begleitet. Der gesamte Ablauf inklusive der guten und korrekten Preisgestaltung war für uns beispielgebend und zeigte uns, dass unser erster Eindruck uns nicht getäuscht hatte. Seit Anfang Mai arbeiten wir nun mit Freude in unseren neuen Räumlichkeiten. Die unzähligen positiven Rückmeldungen von Patienten zeigen uns einerseits, dass unsere Entscheidung, uns nach fast zwanzig Jahren nochmals grundlegend zu verändern, richtig war, andererseits aber auch, dass wir mit unserem Architekten Herrn DI Andreas Kanzian die absolut richtige Wahl getroffen haben!
    Dr. Ewald Schneeberger, Allgemeinmediziner, Anger
  • Zunächst wurde wirklich sehr genau auf unsere Wünsche eingegangen. Danach wurden realistische Pläne gemacht. Der Baukostenplan wurde genauestens eingehalten, die Rechnungskontrolle sehr penibel durchgeführt. Äußerst positiv war auch die Einhaltung der Termine. In Punkto Professionalität und Kompetenz war unser Ordinationsbau in den besten Händen. Immer wieder bekommen wir, auch heute noch unglaublich positive Rückmeldungen von Seiten unserer Patienten über den vor allem auch innenarchitektonisch so gelungenen Bau, für den wir 2005 die „Gerambrose“ (Dankzeichen für gutes Bauen / Steiermark ) überreicht bekamen.
    Dr. Wilhelm Pintar, Allgemeinmediziner, Stainach
  • Wir hatten vom ersten Zuammentreffen an den Eindruck daß hier jemand tätig ist der sein Handwerk mit 1000 % igem Einsatz, umfassenden Wissen und auch größtem Einfühlungvermögen ausübt. Da Herangehen an die Planung mit Vorgesprächen genauer Strukturanlysen der Abläufe in unserer Ordination,  und schließlich die Einarbeitung all dieser Informationen in ein formschönes Ganzes, welches uns an jedem Arbeitstag Freude bereitet, war vorbildlich . Neben den 'künstlerischen' und gestalterischen Fähigkeiten die in unseren Räumlichkeiten einen 'echten Kanzian' ( Zitat eines Berufskollegen, dessen Umbau ebenso vom Büro Kanzian stammt ) entstehen ließen, waren auch die auf den Tag genaue Fertigstellung und auf den Cent genaue Kostenplanung eine unglaubliche Beruhigung und Erleichterung bei der Durchführung dieses großen Projektes.
    Dr. Andreas Wagner, Internist, Wien
  • Ich kann und will Sie jeder/m Kollegin/en empfehlen, der sich mit dem Gedanken oder der Notwendigkeit konfrontiert sieht, bauliches im Zusammenhang mit einer Ordination anzugehen: Sie nehmen sich des Projektes so an, wie wir es als Hausärzte mit unseren Patientinnen und Patienten tun. Termin und Preis halten, selbst unvorhersehbare Probleme kalkulieren Sie nach Ihren Erfahrungen ein.
    Dr. Karl Jurik, Allgemeinmediziner, Wien